Erstberatung

Ich möchte Ihnen gern in dem nachfolgenden Video aufzeichnen, was ich in einer Erstberatung in Familiensachen an Informationen von Ihnen benötige. Das Gespräch soll effektiv verlaufen, daher möchte ich nicht im Allgemeinen bleiben, sondern Ihren ganz konkreten Fall so schnell wie möglich begreifen und auch analysieren können.

Ich benötige Ihre persönlichen Daten der Hochzeit, Geburtstage der Kinder etc. Haben Sie einen Ehevertrag geschlossen, bringen Sie diesen auf jeden Fall mit. Geht es um Unterhalt, ist es immer wichtig, dass ich die Dezember-Abrechnung mit den aufgelaufenen Jahreswerten habe, wenn und soweit Sie nichtselbständig tätig sind. Berufsbedingte Aufwendungen wie Fahrkilometer zur Arbeit, Gewerkschaftsbeiträge, Beiträge zur Altersvorsorge, Berufsunfähigkeit oder zusätzlichen Krankenversicherung sind ebenfalls von Interesse. Das Gleiche möchte ich natürlich über Ihren Ehepartner wissen.

Sollten Sie diese Informationen nicht besitzen, werde ich sie uns später beschaffen.

Sind Sie selbständig tätig, ist es gut, die letzten drei Einkommensteuererklärungen und Steuerbescheide mit allen Anlagen mitzubringen.

Geht es um Zugewinnausgleichsansprüche, ist es wichtig zu wissen, mit welchen Beträgen Sie jeweils als Ehepartner in die Ehe kamen, also welche Vermögenswerte am Hochzeitstag vorhanden waren. Zudem sollte ich wissen, ob und welche Zuwendungen einer der Ehepartner wann und in welcher Höhe und von wem in der Ehe erhalten hat. Das jetzige Vermögen ist zu benennen, bei Immobilien schätzen Sie doch bitte vorab einmal für sich den Wert ein.

Um es deutlich zu sagen:
Ich bin immer nur so gut in der Einschätzung, wie Sie mich mit Informationen ausstatten. 

DLInfoVKontaktImpressumDatenschutzerklärung